Kodierrevision

Mit einer smarten Kombination aus IT‐gestützter Fallanalyse und Experten-Know-how:

  • prüft REDCOM, ob sämtliche Leistungen zur Abrechnung abgebildet wurden,
  • identifiziert REDCOM Datenintegrität, Fehlkodierungen und systematische Kodierfehler,
  • analysiert REDCOM die Dokumentationsqualität,
  • wahrt REDCOM die Prüfsicherheit und klassifiziert das MDK-Risiko (Risiko-Assessment).

Die transparente und nachhaltige Dokumentation der Kodieränderungen in unserem REDDoc-System gewährleistet einen wertvollen Wissenstransfer und belastbare Argumente für den MDK-Prozess.

Quintessenz

Erfahrung

REDCOM überprüft Primärkodierungen seit Beginn des DRG-Zeitalters

REDDoc

Nachvollziehbare Dokumentation; auch nach Vertragsende

Kein Risiko!

Erfolgsabhängige Honorarkonstruktion

Volle Kontrolle

Entlastung interner Personalressourcen

MDK-Management

MDK-Prüfquote zu hoch? Mithilfe einer systematischen Evaluation wird REDCOM Ihre Prüfquote senken. Wir machen Ihnen ein unverbindliches, individuelles Angebot für einen effizienten MDK-Workflow!

Im Rahmen der Dienstleistung „Kodierrevision inkl. Übernahme des MDK-Risikos“ übernehmen wir das Risiko für die Durchsetzung von REDCOM-Kodieränderungen.

Wir bearbeiten nicht nur MDK-Anfragen, bei negativ beschiedenen Fällen bzw. „Negativgutachten“ formulieren ärztliche, an Sozialgerichten akkreditierte Medizincontroller ausführliche Stellungnahmen.

Quintessenz

Flexibel

Einzeldienstleistung oder in Kombination mit Kodierrevision

Kompetent

REDCOM Medizincontroller: up to date, schlagfertig, argumentativ stark

Vor Ort

Verteidigung strittiger Fälle bei Vor-Ort-Prüfung

Keine Sackgasse

Negativ beschiedene Fälle können dem Konvolut Forderungsmanagement zugeführt werden

Forderungsmanagement

  • Häufen sich einredebehaftete, nicht verjährte GKV-Forderungen, kann ein Vergleich die Lösung sein. REDCOM nimmt sich sämtlicher einredebehafteter, nicht verjährter GKV-Forderungen gegenüber den Kostenträgern an.
  • Gemeinsam mit unseren Kooperationskanzleien erzielen wir über direkte Verhandlung mit einzelnen Kostenträgern ein optimales Ergebnis.
  • Je umfangreicher das Forderungsvolumen (pro Kostenträger), desto größer die Erfolgschancen!

Quintessenz

Know-how in Medizinrecht

Exklusive Kooperationsanwälte begleiten Sie zum Erfolg

Geringer Aufwand

Reduzierte Datenanforderung: Fallnummer, Krankenkasse, Streitwert

Kein Risiko!

Das erfolgsabhängige Honorar bemisst sich am Verhandlungsergebnis

Up to date

Monatliche Reportings halten Sie auf dem Laufenden

Darüber hinaus …

Sprechen Sie uns zu Unterstützungsbedarfen im Medizincontrolling an. Wir helfen Ihnen gerne weiter und machen Ihnen ein unverbindliches Angebot, zum Beispiel zu folgenden Themen:

  • DKR-konforme Kodierung und MDK-sichere Dokumentation
  • Potentialanalyse und Erlössimulationen
  • Aufbau eines effizienten MDK-Workflows
  • Screening potentieller PKMS-Patienten und Optimierung der PKMS-Dokumentation
  • Ermittlung von Pflegepersonalkosten, Unterstützung bei der Implementierung des Pflegepersonal-Stärkungsgesetzes